BPOL-FL: Elmshorn – Kinder nutzen Fluchttür um Gleise zu überqueren

Add to Flipboard Magazine.
Teilen

Elmshorn (ots) – Heute erreichte die Bundespolizei der Hinweis
eines aufmerksamen Bürgers aus Elmshorn.

 

Dieser hatte mehrfach Kinder beobachtet, die die Fluchttür der
Lärmschutzwand im Bereich Heidkamp öffnen und die Gleise der
zweigleisigen Bahnstrecke überqueren, um zum Hainholz zu gelangen. 

Offensichtlich sind sich die Kinder /Jugendlichen nicht über die
Lebensgefahr im Klaren, in die sie sich begeben. Damit die Fluchttür
nicht zufällt, wird diese sogar verkeilt. 

Am Samstag kam es in dem Bereich zur Schnellbremsung eines Zuges
der Nordbahn, der Kinder beim Überqueren der Gleise bemerkt hatte.
Die Bahnstrecke war für 15 Minuten gesperrt, 

Die Bundespolizei warnt vor diesem lebensgefährlichen
Fehlverhalten. Sprechen Sie mit ihren Kindern und weisen sie sie auf
die offiziellen Überwegungen der Bahnstrecke hin. 

Die Bundespolizei wird diesen Bahnabschnitt in den nächsten Tagen
vermehrt bestreifen. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.