BPOL-FL: Bundespolizisten nehmen orientierungslosen Mann in Schutzgewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 20.45 Uhr wurden Bundespolizisten auf einen Mann im Elmshorner Bahnhof aufmerksam gemacht, der gefährlich nahe an der Bahnsteigkante lief.

Die Beamten sprachen den Mann an und stellten fest, dass es sich um einen Schwerbehinderten handelte, der offensichtlich alkoholisiert war und sich nun orientierungslos im Bahnhof aufhielt.

Zu seinem eigenen Schutz nahmen die Bundespolizisten den 57-Jährigen in Schutzgewahrsam. Nach Kontaktaufnahme mit einer Wohneinrichtung konnte festgestellt werden, dass er dort zugehörig war.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

4000 Besucher feierten begeistert das Flens Festival

(CIS-intern) – Beschwingt von der Musik von gleich vier Bands und dem einen oder anderen Flens verlassen die circa 4000 begeisterten Besucher den Brauereihof in Flensburg. Das einzige, was am heutigen Abend noch an den normalen Betrieb der Brauerei erinnert, ist der Duft nach frisch gebrautem Bier und die großen […]
Foto: Presse Förde Show Concept