BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet gesuchten Australier

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Jarplund (ots) – Samstagabend gegen 19.45 Uhr kontrollierte eine
Streife der Bundespolizei ein polnisches Fahrzeug in Jarplund. Bei
der fahndungsmäßigen Überprüfung der beiden Insassen stellten die
Beamten fest, dass gegen den Beifahrer ein Haftbefehl vorlag. Die
Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz.

Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen. Er
konnte die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 2760,- Euro nicht
begleichen und wurde daher in die JVA eingeliefert. Da sein mit
geführter australischer Führerschein ebenfalls zur Fahndung
ausgeschrieben war, stellten die Bundespolizisten diesen sicher.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: NMS - Drei alkoholisierte Männer am Bahnhof - Widerstand gegen Beamte

Neumünster (ots) – Freitagnachmittag wurden Bundespolizisten zu einem Einsatz auf dem Vorplatz des Bahnhofs Neumünster gerufen. Ein offensichtlich alkoholisierter Mann soll Gullideckel öffnen. Die Beamten konnten den Mann auch antreffen und wurden gleich lautstark beleidigt. Der Mann sollte zur Personalienfeststellung mitgenommen werden, er reagierte jedoch aggressiv und griff die Beamten […]