BPOL-FL: Bundespolizei stoppt 85-jährige “Geisterfahrerin”

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Jarplund-Weding B 200 (ots) – Gestern Nachmittag hörte eine Streife der Bundespolizei über Funk, dass ein Falschfahrer auf der B 200 in südliche Richtung fuhr. Die Beamten konnten das Fahrzeug auch auf der Überholspur in Höhe Rude sichten, machten mit Blaulicht auf sich aufmerksam und lotsten den PKW in der Baustelle in einen sicheren Bereich.

Glücklicherweise war es zu keinem Unfall gekommen. Die 85-jährige Autofahrerin hatte ihren Fahrfehler offensichtlich schon bemerkt, konnte aber wohl nicht mehr wenden.

Eine hinzugerufene Streife der Landespolizei sperrte kurzzeitig den Fahrzeugverkehr, sodass die Autofahrerin nun in die richtige Richtung weiterfahren konnte.

Sie muss nun mit einem Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Mann belästigt Reisende im Bahnhof- Platzverweis

Elmshorn (ots) – Heute Morgen gegen 08.30 Uhr bemerkten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Bahnhofes Elmshorn einen Mann, der offensichtlich Reisenden belästigte. Er sprang “bewaffnet” mit einem Regenschirm plötzlich auf Reisende zu und erschreckte diese. Die Bundespolizisten nahmen sich des Mannes an. Nach Identitätsfestsstellung, es handelte sich um einen 42-jährigen […]