BPOL-FL: Bundespolizei stellt Rauschgift sicher

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 23.45 Uhr nahmen Bundespolizisten bei der Bestreifung des Bahnhofs Neumünster den Geruch von Marihuana bei einem jungen Mann auf dem Bahnsteig wahr.

Nach der Identitätsfeststellung, es handelte sich um einen 18-jährigen Afghanen, händigte dieser den Beamten einen Joint aus. Auch eine in Alufolie gewickelte Kugel Marihuana kam zum Vorschein.

Das Rauschgift wurde sichergestellt. Der 18-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Eggebek: 20-Jähriger verursacht Unfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Eggebek (ots) – Am Montag (26.11.2018) gegen 17:30 Uhr kollidierte im Stapelholmer Weg in Eggebek ein 20-jähriger Rollerfahrer mit einem PKW. Der junge Fahrer war mit seinem Roller verbotswidrig auf dem Gehweg gefahren und hatte einen wartenden Seat-Fahrer in einer Grundstücksauffahrt übersehen. Bei dem Zusammenstoß wurden der Rollerfahrer und seine […]