BPOL-FL: Brand in Bahnhofstoilette

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Heute Morgen gegen 06.30 Uhr wurde die Bundespolizei über einen
Brand im Flensburger Bahnhof informiert. Eine Streife der
Bundespolizei und des 1. Polizeireviers fuhren sofort zum Bahnhof.
Der eingesetzte Löschzug der Berufsfeuerwehr hatte den Brand in der
Herrentoilette bereits gelöscht. Aufgrund des starken Qualms wurde
der Bahnhof gesperrt. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass das
Feuer möglichweise durch Entzünden von Toilettenpapier verursacht
wurde. Bundespolizisten befragten Zeugen, die auf drei mögliche Täter
hinwiesen. Da Brandstiftung nicht auszuschließen ist, hat die
Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernommen und sicherte
Spuren.

Es werden Zeugen gesucht, die heute Morgen zwischen 06.15 und
06.45 Uhr im Bereich der Toiletten im Flensburger Bahnhofs auffällige
Personen gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei unter
0461/484-0.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Alkoholisiertes Pärchen gepöbelt Bundespolizisten

Rendsburg (ots) – Samstagmittag wurde ein Bundespolizist, der auf dem Weg zum Dienst war, von einem Pächen im Bahnhof Rendsburger gepöbelt. Der Beamte war in Uniform und hatten die Beiden aufgefordert außerhalb des Bahnhofes zu rauchen, woraufhin er “böse” Worte erntete. Da die Beiden sich uneinsichtig zeigten und die Personalien […]