BPOL-FL: Beleuchtung am Auto defekt; kein Führerschein

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Kappeln (ots) – Heute Morgen gegen 00.30 Uhr fiel einer Streife
der Bundespolizei in Kappeln ein Fahrzeug mit defekter Beleuchtung
auf. Gefahrenabwehrend wurde der Wagen gestoppt und der Fahrer auf
den Mangel hingewiesen. Auf Befragen nach dem Führerschein gab der
Fahrer an, keinen zu haben.

Die Ermittlungen der Bundespolizisten ergaben, dass dem
31-Jährigen die Fahrerlaubnis behördlich entzogen worden war. Somit
lag ein Straftatverdacht vor und dem Mann wurde die Weiterfahrt
untersagt.

Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis
rechnen. Der Beifahrer durfte, da er im Besitz eines gültigen
Führerscheins war, den Opel Corsa weiterfahren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: Schwerer Unfall in der Nordstraße/Friedastraße - 45-jähriger Radfahrer verletzt sich nach Zusammenstoß mit PKW schwer - Polizei sucht Unfallzeugen

Flensburg (ots) – Wie bereits am 07.06.19 berichtet, verletzte sich bei einem Verkehrsunfall am Freitagvormittag (07.06.19), gegen 09.53 Uhr, wurde ein 45-jähriger Radfahrer schwer.   Ersten Ermittlungen zufolge befuhr der Radfahrer die Nordstraße in Richtung Hafendamm auf dem für beide Richtungen freigegebenen Radweg. Eine 45-jährige Autorfahrerin befuhr die Nordstraße aus […]