BPOL-FL: Barderup – Fünf Ukrainer nehmen Abkürzung über Gleise

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Barderup (ots) – Heute Morgen gegen 06.30 Uhr bemerkte ein Bundespolizist auf der Fahrt nach Hause eine Personengruppe, die im Bereich Barderup über die Gleise liefen. Da er zu weit entfernt war, alarmierte er die Leitstelle der Flensburger Bundespolizei. Es wurde ein Langsamfahrbefehl für die durchfahrenden Züge erteilt.

Die entsandte Streife konnte auch im Bereich Barderup /Weding fünf Männer an den Gleisen feststellen. Nach Identitätsfeststellung, es handelte sich um fünf ukrainische Männer im Alter von 24 bis 56 Jahren, gaben diese an in Oeversee zu wohnen und zu ihrer Arbeitsstelle in Weding zu wollen.
Sie waren sich offensichtlich nicht im Klaren, in welche Lebensgefahr sie sich beim Überqueren der Gleise begeben hatten Die Männer zeigten sich einsichtig und wurden eindringlich über die Gefahren im Bahnbereich belehrt.

Ihnen wurde der sichere Weg auf öffentlichen Wegen gezeigt. Die Bahnstrecke konnte nach 10 Minuten wieder freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Kappeln: Sachbeschädigungen an Segelyachten

Kappeln (ots) – In der Nacht zu Dienstag (20.07.21) wurden beim Sportboothafen “Mittelmanns Werft” in Kappeln vier große Segelyachten beschädigt. Unbekannte Person waren vermutlich in der Zeit von 03:00 – 04:00 Uhr auf den Yachten und beschädigten Persenninge und Luken. Es wurden Schiffe durchwühlt, Inventar zerbrochen und Feuerlöscher entleert. In […]