BPOL-FL: Auto vom Vater ausgeborgt – Türkischer Fahrer ohne Führerschein unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Ellund (ots) – Heute Morgen gegen 08.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei in Ellund einen VW Passat mit dänischen Kennzeichen. Die beiden Insassen konnten zwar gültige Ausweisdokumente vorlegen, jedoch war der Führerschein des 25-jährigen türkischen Fahrers zur Einziehung ausgeschrieben. Da auch sein serbischer Beifahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, wurde die Weiterfahrt untersagt. Nach Rücksprache mit der dänischen Polizei, war auch das Fahrzeug nicht versichert. Sie gaben an, das Auto vom Vater des Beifahrers “ausgeborgt” zu haben.

Den Fahrer erwarten jetzt Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Auslandspflichtversicherungsgesetz. Die Autokennzeichen und der ungültige Führerschein wurde durch eine hinzugezogene Streife der Polizeistation Handewitt sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Unfall am Bahnübergang

5 / 5 ( 1 vote ) Aukrug (ots) – Heute Nachmittag gegen 17.00 Uhr kam es auf der Bahnstrecke Neumünster – Heide zu einem Unfall an einem Bahnübergang bei Aukrug. Ein Zug der Nordbahn auf dem Weg von Neumünster nach Heide sah einen PKW auf den Bahnübergang zufahren, gab […]