BPOL-FL: Ausweisloser Afghane läuft an den Bahngleisen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 04.00 Uhr erhielt die Bundespolizei in Neumünster den Anruf eines Lokführers. Dieser hatte auf der Fahrt von Kiel nach Neumünster auf Höhe Einfeld einen jungen Mann gesichtet, der an den Bahngleisen lief.

Der Lokführer stoppte den Zug, nahm den Mann auf und übergab ihn an die Bundespolizei im Bahnhof Neumünster.

Die Bundespolizisten konnten ermitteln, dass der 16-jährige Afghane ohne Ausweispapiere und somit unerlaubt im Bundesgebiet war. Er wurde an das Jugendamt übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - 44-jähriger Flensburger nach Diebstahl mit Waffe und Einbruch ins Polizeigewahrsam

Flensburg (ots) – Mittwoch, 24.06.2015, um 19:38 Uhr, entwendete ein polizeibekannter Flensburger in einem Discounter in der Friesischen Straße 25 Flaschen Alkohol, in einem Gesamtwert von EUR 321,-. Die alarmierten Beamten des 1. Polizeireviers stellten bei dem Langfinger ein Messer sicher, welches er bei sich führte. Das Diebesgut wurde vor […]