BPOL-FL: Alt Duvenstedt – International gesuchter Kleintransporter sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Alt Duvenstedt (ots) – Gestern Abend um 21:30 Uhr kontrollierte eine Streife der gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn (gemeinsame Fahndungsgruppe Polizei / Bundespolizei / Zoll) einen französischen Kleintransporter der Marke Fiat auf dem Autobahnrastplatz Hüttener Berge Ost.

Der Fahrzeugführer, ein 44-jähriger Belgier und seine drei rumänischen Begleiter im Alter von 12-44 Jahren, konnten sich ordnungsgemäß ausweisen.

Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung der PKW-Daten konnten die Beamten ermitteln, dass der Fiat von den französischen Behörden wegen Diebstahl oder Unterschlagung zur Fahndung ausgeschrieben war.

Die Personaldaten der Reisenden wurden aufgenommen, der Kleintransporter wurde durch die Beamten sichergestellt und zur Eigentumssicherung eingeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Jürgen Henningsen Telefon: 0461 – 3132 105 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4782176 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: PI - Ausstieg verpasst; Mann zieht Notbremse

Pinneberg (ots) – Gestern Morgen erhielt die Bundespolizei darüber Kenntnis, dass es am Donnerstag gegen 00:45 Uhr in einem Zug der Nordbahn auf der Fahrt nach Hamburg zu einer Notbremsung gekommen ist.   Was war passiert? Es konnte ermittelt werden, dass ein junger Mann im Alter von 20 Jahren, um […]