BPOL-FL: Alkoholisierter Mann gepöbelt Reisende und greift Bundespolizisten an

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Samstagabend gegen 19.45 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei auf den Bahnsteig im Neumünsteraner Bahnhof gerufen. Ein alkoholisierter Mann soll dort Reisende belästigt und gepöbelt haben.

Bei der Kontrolle des Mannes zeigte sich dieser unkooperativ und griff die Beamten unvermittelt mit Faustschlägen an. Er musste gefesselt werden und wurde zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht. Da der 24-Jährige einen Atemalkoholtest zunächst ablehnte, wurde die Entnahme einer Blutprobe durch die Staatsanwaltschaft Kiel angeordnet. Um 01.00 Uhr ergab ein Atemalkoholtest immer noch über 1,7 Promille.

Auch er verbrachte die Nacht in der Gewahrsamszelle. Er wird sich jetzt wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Böxlund (SL)- Einbruch in Resthof bei dem mehrere Waffen entwendet wurden

Flensburg (ots) – In dem Zeitraum vom 21.12.13 bis zum 10.01.14 kam es zu einem Einbruch in einen Resthof im Grenzauweg in Böxlund nahe der dänischen Grenze gelegen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Resthof, welcher zur Tatzeit nicht bewohnt war, da die Eigentümer verreist waren. Dort brachen […]