BPOL-FL: Abgängige Jugendliche in Obhut genommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Samstagvormittag gegen 10.30 Uhr wurden
Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster auf ein junges Mädchen auf dem
Bahnsteig aufmerksam. Sie war allein unterwegs und offensichtlich
minderjährig. Auf Befragen, gab die 13-Jährige an, mit dem Zug nach
Hamburg zu wollen.

Nach Kontaktaufnahme mit der Mutter stellte sich heraus, dass sie
allerdings ohne Erlaubnis der Erziehungsberechtigten unterwegs weg.

Die Bundespolizisten nahmen die Jugendliche bis zum Eintreffen der
Mutter in Obhut.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei stoppt gefahrenabwehrend Gespann mit Strohballen

Westre (ots) – Samstagmorgen stellte eine Streife der Bundespolizei auf der Grenzstraße ein Traktorgespann fest. Der Anhänger war mit 17 großen Strohballen beladen (siehe Bild) , Gurte waren nicht angebracht und die Ballen neigten sich bereits zur Seite. Die Beamten stoppten das Fahrzeug im Rahmen der Gefahrenabwehr. Auf Befragen, gab […]