HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

WAK – Jobeinstieg in den Pflegebereich

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Neue Perspektiven – diese bietet in Flensburg ein gleichnamiges Gemeinschaftsprojekt für Frauen über 25 Jahren, die bereits ein Jahr oder länger arbeitslos sind. Mit unterschiedlichen Qualifizierungen unterstützen Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, die Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe (AGS) sowie die JobA GmbH in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Flensburg bei der Rückkehr in den Arbeitsmarkt. Ab dem 6. August können Teilnehmerinnen noch in eine Weiterbildung zu Pflegeassistentinnen einsteigen.

Im Mittelpunkt des gemeinsamen Projekts „Neue Perspektiven!“, das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und durch das Jobcenter Flensburg mitfinanziert wird, stehen Weiterbildungen zu Betreuungskräften nach § 87 b SGB XI und zu Pflegeassistenzen. „Der Anteil älterer Menschen wird in den nächsten Jahren stark ansteigen. Neben einem höheren Pflegebedarf ergeben sich neue Tätigkeiten in der Altenpflege oder Seniorenbetreuung“, erläutert Detlef G. Hansen, Niederlassungsleiter der Wirtschaftsakademie in Flensburg. Gerade für alleinerziehende Mütter oder Frauen mit Migrationshintergrund, können diese Beschäftigungsfelder gute Möglichkeiten zum Wiedereinstieg bieten, berichtet Sabine Mövens-Brahm, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenter Flensburg.

In der Weiterbildung zur Pflegeassistenz, die wöchentlich rund 25 Stunden umfasst und montags bis freitags von 8 – 13:00 Uhr stattfindet, stehen Grundlagen der Pflege und ein fundiertes Basiswissen über spezielle Krankheitsbilder auf dem Programm. Die vermittelten Inhalte werden durch praktische Übungen ergänzt und können in einem anschließenden zehnwöchigen Praktikum in unterschiedlichen Pflegeeinrichtungen direkt zu Anwendung kommen. Darüber hinaus unterstützen Bildungsbegleiterinnen die Teilnehmerinnen bei den weiteren Schritten in den Job.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Kathrin Schlage von der Wirtschaftsakademie in Flensburg unter Tel. (04 61) 5 03 39 22 oder per E-Mail an kathrin.schlage@wak-sh.de sowie von der jeweils zuständigen Integrationsfachkraft im Jobcenter Flensburg.

wak-sh.d

Sven Donat
Geschäftsleiter Unternehmenskommunikation
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://blog.flensburg-szene.de – Flensburg-Szene Blog – Vielen Dank!