HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Ute Johannsen und ihr Kampf mit den Hells Angels – heute bei Maischberger in der ARD

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Vor einigen Monaten mußte die Flensburger Gastwirtin Ute Johannsen des damaligen Shamerock Insolvenz anmelden. Vorausgegangen war laut ihrer Aussagen vor der Öffentlichkeit und der Polizei ein langer Kampf mit den Hells Angels, die ihr Türsteher beiseite gestellt haben sollen, die dafür eine Unmenge von Geld von ihr haben wollten. Das ging soweit, bis sie mangels vorhandener Gelder die Türsteher nicht bezahlen wollte. Kurze Zeit später brannte ihr Lokal aus.
Ute Johannsen blieb aber nicht still, sondern erzählte ihre Erlebnisse der Presse und der Polizei. Und ging damit als eine der wenigen Menschen in die Geschichte ein, die sich öffentlich über Schutzgelderpressungen äußerte.

Heute abend ab 22.45 ist auch Ute Johannsen Gast in der ARD-Talkshow Menschen bei Maischberger mit dem Thema “Hells Angels & Co.: Wie gefährlich sind die Rockerclubs”. Neben den Gästen Rudolf Triller und Lutz Schelhorn von den Hells Angels, die sagen, das sie mit solchen Vorgehensweisen nichts zu tun haben, werden außerdem Erich Rettinghaus von der Deutschen Polizeigewerkschaft, Reinhold Gall, Innenminister Baden-Würtemberg und der Publizist Jürgen Roth erwartet.

Man wird gespannt sein, was Ute Johannsen heute zu sagen hat und vor allen Dingen, was die beiden Talkshowgäste des “Motorradclubs” dazu meinen. Fakt ist aber wohl wirklich, das es, egal wer die Täter sind, eine große Schutzgeldszene in Deutschland (und Europa) gibt, dessen Auswirkungen aber kaum an die Öffentlichkeit kommen, weil die Erpressten einfach zu viel Angst haben. Und das ist ja kein Wunder. Bestes Beispiel das abgebrannte Shamrock in Flensburg.

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit von Flensburg-Szene. Jetzt OHNE jährliche Folgekosten und noch günstiger! Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Flensburg!

Foto: Mario De Mattia
CIS