HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

Uni Flensburg und University of Education in Winneba/Ghana vertiefen ihre Zusammenarbeit

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

GhanaMoU1(CIS-intern) – „Die Menge der Bachelor- und Masterarbeiten, die an unserer Universität seit 2009 über Ghana geschrieben werden, sind der beste Beweis für die Stabilität und Intensität dieser für uns strategisch wichtigen Kooperation.“ Mit diesen Worten würdigte der Präsident der Universität Flensburg, Prof. Dr. Werner Reinhart, die fünfjährige Zusammenarbeit mit der University of Education, Winneba in Ghana. In einem weiteren „Memorandum of Understanding“ haben die beiden Hochschulen am Montag (16.6.) ihre Kooperation erneuert. Der erste Vertrag dieser Art war 2009 geschlossen worden.

Auch der Präsident der University of Education, Winneba, Prof. Akwasi Asabere-Ameyah, freute sich über die Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit: „Gemeinsam mit der Universität Flensburg haben wir an der University of Education ein Deutsch-Department aufgebaut. Damit ist unsere Universität die einzige in Ghana, an der Deutsch gelehrt wird. Unsere zukünftigen Sprachlehrerinnen und Sprachlehrer sind extrem motiviert und genießen den Austausch mit den Studierenden aus Deutschland.“

Foto: Prof. Dr. Werner Reinhart, Präsident der Universität Flensburg, und Prof. Akwasi Asabere-Ameyah, Vice-chancellor of the University of Education, Winneba. (Kathrin Fischer)

Das Thema Lehramtsausbildung ist an der University of Education bedeutsam. Mit 50 000 Studierenden ist sie die größte Hochschule für Lehramtsausbildung in Afrika südlich der Sahara: „Das Land Ghana legt großen Wert auf eine hochqualifizierte Lehramtsausbildung. Deshalb werden Lehrer und Lehrerinnen im Land, die ihre Ausbildung auf einer der zahlreichen Lehrerakademien absolviert haben, von uns nachgeschult. Unsere Hochschule hat deshalb zahlreiche Zweigstellen überall im Land gegründet“, erklärt Prof. Akwasi Asabere-Ameyah. Er ist gemeinsam mit dem Verwaltungschef Prof. Dr. C. Y. Akwaa-Mensah sowie dem Leiter der Finanzabteilung, Theophilus Ackorlie, nach Flensburg gereist.

Die bisherige Bilanz der Kooperation der beiden Hochschulen kann sich sehen lassen: Regelmäßig absolvieren Flensburger Lehramtsstudierende ihr Schulpraktikum in Ghana, 2011, 2012 und 2013 fanden gemeinsame Tagungen in Winneba, Accra und Flensburg statt und seit März 2013 hat Prof. Dr. Yaw Ofosu-Kusi eine DAAD-finanzierte Gastprofessur inne. Er forscht u.a. zu dem Thema, was junge Ghanaer über Europa denken.

Mit der Erneuerung des Vertrages soll die Zusammenarbeit der Hochschulen im Bereich der Lehramtsausbildung erweitert und vertieft werden. Internationalisierung der Lehramtsausbildung, Einbeziehung des Themas Nachhaltigkeit in die Curricula und die Entwicklung eines der Phänomenta vergleichbaren Science Centers stehen ebenso auf dem Programm wie der Aufbau von Masterstudiengängen in Geschichte und Gender Studies an der Universität in Winneba.

Auch die Fachhochschule Flensburg hat im Februar 2014 ein „Memorandum of Understanding“ mit der University of Ecucation in Winneba geschlossen. Gemeinsam planen die drei Hochschulen eine Kooperation zum Thema “Universität in der Zukunft”.

PM: Uni Flensburg

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter! – Du möchtest NUR über Flensburg informiert werden? Geht doch! Dann hole die einfach die Flensburg Szene Flipboard APP.