Tipps für Perlentaucher zur folkBALTICA 2013 in Flensburg und Schleswig

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Tipps für Perlentaucher zur folkBALTICA 2013 in Flensburg und Schleswig
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – folkBALTICA gilt als Leuchtturmprojekt der Kulturregion Sønderjylland-Schleswig. Nordeuropas inno-vativstes Festival für Folkmusik ging unter neuer Leitung in seine 9. Spielzeit. Seit letztem Sommer ist der dänische Stargeiger Harald Haugaard für das künstlerische Konzept verantwortlich. Vom 17. bis 21. April 2013 kommen mehr als 70 Musikerinnen und Musiker aus acht Nationen zu uns. In über 40 Veranstaltungen wird die deutsch-dänische Grenzregion bespielt – von Aabenraa im Norden bis Büdelsdorf bei Rendsburg, Niebüll im Westen bis Kappeln an der Schlei. In einer Reihe von Artikeln stellen wir bis Festivalbeginn einzelne vor.

Agata Siemaszko verfügt über eine Stimme, mit der sie expressiv und verführerisch jedes Publikum einnimmt. Die junge Polin wuchs mit der Gesangstradition der Roma in den Karpa-ten auf. Sie gilt als überaus talentiert. Zusammen mit dem Bassisten Kuba „Bobas“ Wilk gibt sie am 18. April im Richard-Haizmann-Museum von Niebüll ihr erstes Deutschlandkonzert. Das ist ein Rahmen nach Maß. Benannt nach einem Avantgardisten des Expressionismus, präsentiert das Museum auch sonst Moderne Kunst. Sein Konzertsaal fasst etwa 60 Menschen. Deutschlandradio Kultur schneidet dieses exklusive Konzert mit.

Foto: Maria-Kulik

Zeitgleich erheben sich „Sturm & Wind“ im Volkskunde Museum zu Schleswig. In einem Doppelkonzert zu erleben sind die polnische Band Vołosi, deren Spielfreude grenzenlos erscheint, temporeich und wild, und Eivør, die weltbekannte Sängerin von der Faröern, mit einer Stimme, die einem den Atem raubt. Vołosi ziehen am Freitag weiter zu ihrem Einzel-konzert ins Aksen von Sønderborg. Eivør tritt am Samstag in Flensburg auf, beim Hauptkon-zert in der Waldorfschule und beim Mitternachtskonzert starker Frauen. Agata Siemaszko kommt übrigens auch zum Treffen auf dem Museumsberg.

Im Sturm eroberte Geigerin Ragnhild Furebotten Skandinavien und den kleinen Rest der Welt. Humor und Lebensfreude der Norwegerin wirken unwiderstehlich ansteckend. Ihr neuestes, von Kritikern hochgelobtes Projekt vereint ihre Geige mit dem Blech der Band „Never on a Sunday“, innovativ, originell und mit einem Augenzwinkern. Gemeinsam ziehen sie am Sonntag ins Schloss von Sønderborg – auch ein Rahmen nach Maß für die nordische Geigen-Königin.
Karten und das gesamte Programm unter: www.folkbaltica.de

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit von Flensburg-Szene. Jetzt OHNE jährliche Folgekosten und noch günstiger! Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Flensburg!


Kartenvorverkauf Folkbaltica 2013 – Jetzt Tickets online bestellen