Theaterwerkstatt Pilkentafel französisch: Diverse Differenzen – Différences Diverses

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Nach 7 Monaten Aufenthalt in Frankreich kommt die Theaterwerkstatt Pilkentafel mit einem neuen Stück zurück – einem „Länderspiel“, das gleichzeitig die Eindrücke der Reise verarbeitet. Diverse Differenzen Différences Diverses ist eine Kooperation der Theaterwerkstatt Pilkentafel mit der Compagnie Persona (Lyon).

Torsten Schütte aus Flensburg und Paul Predki aus Lyon stehen nebeneinander auf der Bühne und reiben sich an ihren Fremd- und Eigenheiten. Beide sind etwa so alt wie die deutsch-französische Freundschaft (50 Jahre), einer spricht deutsch, einer französisch. Aber denken sie auch deutsch und französisch? Formt die Sprache die Denkweisen? Wie viel Geschichte des eigenen Landes trägt jeder in sich? Welche Folgen hat das etwa für ihre Körper? Welche Klischees sind wahr?

Foto: Pilkentafel

Erst in der „Fremde“ lernt man ja erst einmal etwas über sich, die Eigenheiten, über das, was wir für normal halten, die Strukturen und Umgangsformen, die wir selbstverständlich finden. In der Fremde werden wir fremd – und damit sichtbar. Und so stellte die Theaterwerkstatt sich undanderen in dem Austausch die die Frage nach der nationalen Identität stellen.

Den Ball nahm der französische Kollege Paul Predki so auf: „Ich frage mich: Was macht aus mir eher einen Franzosen als einen Deutschen? Wo beginnt meine europäische Identität? Was amüsiert mich hinter den nationalen Klischees? Wo bleibe ich, ob ich will oder nicht, an meinen nationalen Eigenheiten kleben? Ich – ein französischer Schauspieler – begegne einem Deutschen auf der Bühne, teile diesen Raum mit ihm, diesen privilegierten Spielplatz unserer gemeinsamen Leidenschaft, diesen Entwurf eines idealen Europa.“

Elisabeth Bohde stellt in der Aufführung Aufgaben, die die Schauspieler ganz persönlich lösen. Ob das etwas über Frankreich und Deutschland aussagt oder nur etwas über Paul und Torsten – diese Frage werden Sie, die Zuschauer, beantworten müssen – genauso wie Sie immer nur einen Teil verstehen werden, denn einer spricht deutsch, einer französisch.

Termine: Do 18. April 2013 Premiere
Weitere Aufführungen: Frei 19. Sa 20. , Do 25., Frei 26., Sa 27.+ Di 30. April
Mi 01. Do 02. + Fr 03. Mai
Jeweils um 20:00 Uhr

Karten über die Homepage

="http://www.pilkentafel.de" target="_blank">www.pilkentafel.de
An der Abendkasse
Vorverkauf: SHZ Kundenzentrum oder Tourist Information in der Roten Straße
Für Studenten: Karten für 7,– € im AStA Büro der Uni und FH (begrenztes Kontingent)

Eintritt
20,– € für Förderer
15,– € für jeden
10,– € für Schüler, Studenten, Sozialpassinhaber

Regie Elisabeth Bohde
Es spielen Paul Predki, Torsten Schütte
Raum Roy Spahn

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0