Tamme Hanken – der XXL-Ostfriese besteigt die Bühne im Deutschen Haus Flensburg

Datum der Veranstaltung: 12. März 2014 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Tamme Hanken – der XXL-Ostfriese besteigt die Bühne im Deutschen Haus Flensburg
Bewerte bitte diesen Beitrag

Tamme_Hanken_Foto(CIS-intern) – Tamme Hanken, “Knochenbrecher”, ist zumindestens bei den NDR 3 Zuschauern Kult. XXL reicht eigentlich gar nicht aus, er müßte mind. XXXL -Ostfriese benannt werden. Tamme Hanken – 2,06 Meter, 145 Kilo. Er erkennt meist auf den ersten Blick, was einem Pferd fehlt. Deshalb ist der Ostfriese einer der gefragtesten Pferde-Chiropraktiker im gesamten Bundesgebiet und weiter über Deutschlands Grenzen hinaus als “Knochenbrecher” bekannt.

Tamme Hanken ist auf großer Deutschland-Tour, bereist fast jede Stadt und kommt am 12. März 2014 dann auch nach Flensburg ins Deutsche Haus. Tamme Hanken ist friesisch-herb und herzlich, mit unvergleichlichem Wortwitz, urkomisch, mit klaren Ansichten und einem ausgeprägten Interesse für Mensch, Tier und Natur.

Foto: Presse Tamme Hanken

Von Kiel bis Göttingen erzählt er aus einem bewegten Leben als Knochenbrecher. Im Mittelpunkt: Witzige Geschichten von Reitern und ihren zahlreichen Problemen mit dem eigenen Pferd, meist aber mit sich selbst. Originell und einzigartig vorgetragen, wie es nur der Knochenbrecher aus Filsum vermag.

Mit seinen Händen tastet und fühlt er und beseitigt Blockaden – den Leidensursachen der Tiere kommt er so oft schneller auf die Spur als die klassischen Veterinäre. Die Kunst des “Nervenfühlens” liegt dem 53-jährigen im Blut und die alten Heilrezepte sind Familienerbe. Weltweit ist er mit dieser seltenen Gabe unterwegs und heilt Pferde, die andere oft schon aufgegeben haben.

Zwei unvergessliche Stunden mit Tamme Hanken, in denen die Zuschauer nicht nur Wissenswertes über Pferde erfahren, sondern auch wie es aussieht, wenn ein XXL-Ostfriese Tango tanzt, Lasso wirft oder auf die Buschtrommel klopft, denn wer viel rumkommt, hat dabei viel erlebt und gelernt.

So zum Beispiel auch das Hypnotisieren, das Tamme Hanken mit Hilfe einiger Zuschauer auf unterhaltsame und verblüffende Weise demonstriert.

Und nicht nur dabei kommt er immer wieder mit „seinem“ Publikum ins Gespräch. Tamme Hanken liebt die Nähe zu Menschen und daraus entstehen auf der Bühne immer wieder einzigartige Begegnungen und Momente, die jeden Tourabend zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

12. März 2014 ab 19.00 Uhr
Deutsches Haus Flensburg



Tamme Hanken in Flensburg