Programm Flensburg Nautics 2012 – Fotos

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Programm Flensburg Nautics 2012 – Fotos
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – In unserem alten Flensburger Blog hatten wir ja schon vor langer Zeit darauf hingewiesen, in diesem Jahr finden wieder die Flensburg Nautics statt.

Foto: Mario De Mattia

Vom 17. – 19. August 2012 findet das große Flensburger Hafenfest zur Erinnerung an die vor 200 Jahren in Flensburg beheimateten Schiffstypen statt. Die Segelschiffe der Ost- und Nordsee erinnern an die maritimen Traditionen Flensburgs und ihre Schiffsrouten.

Die deutsche und dänische maritime Historie, sowie gegenwärtige und zukunftsweisende Aspekte werden bei diesem Seglerfest dokumentiert. Unter den maritimen Events hat sich die Flensburg Nautics seit dem Jahr 2004 als erfolgreiches Hafenfest positioniert. Zu Stichworten wie Maritimes, Hafenfest oder Schifffahrt fällt einem sofort Flensburg NAUTICS ein.

Es ist ein Treffen der großen Segelschiffe, Traditionssegler, Buddelschiffbauer, Reepschläger und Yachten. Viele Schiffe haben ihre Teilnahme in Flensburg zugesichert. Die rund 400.000 Besucher erwartet ein maritimes familienorientiertes Programm an Land, sowie zu Wasser mit Aktionen für Groß und Klein. Als ein Highlight steht am Freitagabend ab 23:00 Uhr ein Höhenfeuerwerk auf dem Programm.

Als besonderer Gast unter den Schiffen hat sich die Viermastbark „Kruzenshtern“ angemeldet. Sie ist die letzte Viermastbark in einer Reihe von sogenannten Flying-PLiner. Inzwischen unter russischer Flagge ist die „Kruzenshtern“ nun ein reines Schulschiff für Kadetten die zu Offizieren ausgebildet werden. Sie ist heute das letzte aller unmotorisiert gebauten, Fracht fahrenden Segelschiffe der Seefahrtsgeschichte.

Ein weiterer besonderer Gast unter den Schiffen ist die Fregatte „Shtandart“. Eine Replik des erstes Schiffes der russisch-baltischen Marine. Die Pläne für die
„Shtandart“ stammen von Zar Peter dem Großen.

In Musik-, Theater- und Spielgruppen dürfen Kinder und Jugendliche ihren kreativen Kräften freien Lauf lassen, Gaukler- und Artistengruppen laden zum Mitmachen ein – und wer ein Päuschen braucht, ruht sich in der NAUTICS-Ruhestation aus.

In unmittelbarer Hafennähe informieren Stände maritimer Vereine und Verbände über ihre Arbeit. In diesem Sinne dürfen sich alle See- und Sehleute mitten in der
Ferienzeit auf drei wunderbare Festtage in Flensburg freuen.

Es bestehen Mitsegelmöglichkeiten auf den Traditionsschiffen bei der Einlaufparade und dem Feuerwerk am Freitag, der Regatta am Sonnabend, der Auslaufparade am
Sonntag sowie den Kurztörns oder Tagesfahrten am Samstag und Sonntag.

Bordkarten sind über die Website www.nautics-flensburg.de erhältlich.

Unsere Fotogalerie der Flensburg Nautics 2010

Alle teilnehmenden Schiffe

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://blog.flensburg-szene.de – Flensburg-Szene Blog – Vielen Dank!