POL-FL: Überfall auf Taxifahrerin in Flensburg aufgeklärt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Überfall auf Taxifahrerin in Flensburg aufgeklärt
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Am Sonntagmorgen gegen 08:00 Uhr nahm eine 50 jährige Taxifahrerin zwei junge Männer in Flensburg am Südermarkt auf. Die Fahrt sollte in die Beethovenstraße gehen. In der Mozartstraße wollte einer der Männer noch zur Bank, um Geld zu holen. Nachdem er zurückkam und sich hinter die Fahrerin setzte, ging die Fahrt kurz weiter. Der Mann auf dem Rücksitz tat so, als ob ihm schlecht wurde, woraufhin die Fahrerin anhielt. Er stieg aus und riss unvermittelt die Fahrertür auf und nahm das Portmonee der Frau aus der Seitentasche der Tür. Der andere Mann stieg zwischenzeitlich auch aus und beide flüchteten zu Fuß in Richtung Richard-Wagner-Straße.

Die Taxifahrerin lief ihnen noch hinterher, musste aber aufgrund einer älteren Beinverletzung, die wieder aufbrach, die Verfolgung abbrechen. Die Frau erlitt einen Schock und wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen, konnte es aber zwischenzeitlich wieder verlassen. Sie wird jetzt vom Weißen Ring betreut.

Am heutigen Tag konnte sie anhand der Fahndungsfotos der Polizei einen polizeibekannten 19 jährigen Flensburger als Täter identifizieren. Nach dem zweiten Tatverdächtigten wird noch gefahndet.

Beide erwartet ein Verfahren wegen Diebstahls und fahrlässiger Körperverletzung. Der 19 jährige bestreitet die Tat und wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Die BKI Flensburg, Kommissariat 7, Tel. 0461/484-0, sucht Zeugen, die am Sonntagmorgen die Täter gesehen haben oder sonst Angaben zu der Tat machen können. Außerdem wird noch das rote längliche Damenportmonee, das im Inneren mit einem silberfarbenen Klebeband repariert wurde, gesucht. In dem Portmonee befand sich nur eine geringe Menge Bargeld.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Öffentlichkeitsarbeit Norderhofenden 1 24937 Flensburg Marina Bräuer Telefon: 0461-484 2010 o. 0151-167 12 669 Fax: 0431-988 6 348464 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.