POL-FL: Treia (SL) – Opel- Fahrer überfährt zwei Fußgänger

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Treia (SL) – Opel- Fahrer überfährt zwei Fußgänger
Bewerte bitte diesen Beitrag

Treia (ots) –

Sonntagnachmittag, 13.04.14, gegen 14:10 Uhr, kam es in Treia auf der B 201 in Höhe der Einmündung Holmer Straße/ Osterkrug zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem zwei Fußgänger durch einen Pkw schwer verletzt wurden.

Ein 40- jähriger Opel- Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug auf der B 201 in Richtung Schleswig. In einer leichten Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über den Fußweg, auf dem gerade ein Ehepaar spazieren ging.

Bei dem Ehepaar handelt es sich um eine 57- und einen 58- jährigen aus Treia. Die 57- jährige musste mit dem Rettungshubschrauber in die Flensburger Diako gebracht werden, wo eine Notoperation stattfand. Der 58- jährige Ehemann musste in der Schleswiger Klinik operiert werden. Beide sind außer Lebensgefahr.

Der 40- jährige Opel- Fahrer blieb unverletzt.

Nach ersten Erkenntnissen ist der 40- jährige wohl in einen “Sekundenschlaf” gefallen, was zu dem Kontrollverlust des Pkws führte.

Polizeibeamte der Polizeistation Silberstedt unterstützt von Kräften aus Schleswig sicherten die Rettungsarbeiten und nahmen den Unfall auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.