POL-FL: Süderfahrenstedt (SL-FL) – “eindeutig eine sehr brenzlige Situation” : Skoda Roomster – Fahrer gefährdet zwei Kleinwagen im Gegenverkehr, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Süderfahrenstedt (SL-FL) – “eindeutig eine sehr brenzlige Situation” : Skoda Roomster – Fahrer gefährdet zwei Kleinwagen im Gegenverkehr, Zeugen gesucht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Böklund (ots) – Donnerstagvormittag, 06.02.14, gegen 10:15 Uhr, hatte der Fahrer eines Skoda Roomster auf der L 22 zwischen Schleswig und Böklund gleich zwei Kleinwagen und deren Insassen derart gefährdet, dass es nur vom Zufall abhing, dass niemand verletzt wurde.

Ersten Angaben zur Folge hatte sich der Vorfall so zugetragen:

Eine 19-jährige Opelfahrerin fuhr mit ihrem Corsa auf der L22 aus Richtung Schleswig in Richtung Böklund, einen 28-jährigen Beifahrer an Bord.

In Höhe Wellspang fuhr sie einem mit geschätzten 40 km/h vorausfahrenden Skoda Roomster auf und wich zum Überholmanöver aus. Dabei beschleunigte der Skoda aber derart, dass ein Überholen plötzlich nicht mehr möglich war. Vielmehr kam es zu einer gefährlichen Situation: Plötzlich kam ein weiterer Opel Corsa frontal aus der anderen Richtung entgegen. Der entgegenkommende Corsa bremste stark ab, die 19-jährige wich nochmals aus, lenkte auf eine Busspur auf der Gegenfahrbahn und kam durch Vollbremsung zum Stehen – alle Räder blockierten.

Davon unbeeindruckt setzte der Roomster-Fahrer seine Fahrt fort. Die 19-jährige setzte ihre Fahrt ebenfalls fort. Wenig später fuhr der Skoda erneut voraus. Offenbar hatte man die Corsafahrerin bemerkt und beschleunigte erneut auf eine geschätzte Geschwindigkeit von 140-150 km/h, möglicherweise um davon zu fahren.

Die 19-jährige und Ihr Beifahrer zeigten den Vorfall bei der Polizeistation in Böklund an. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs ein und fertigten eine Strafanzeige.

Nach Angaben des bezeugenden Beifahrers : “eine sehr brenzlige Situation!”

Verantwortliche, Zeugen, Geschädigte, insbesondere der entgegenkommende Corsafahrer und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04623-7210 bei der Polizeistation in Böklund.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.