POL-FL: Silberstedt – 40- jähriger “rauscht” in seinem Ford auf eine Koppel

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Silberstedt – 40- jähriger “rauscht” in seinem Ford auf eine Koppel
Bewerte bitte diesen Beitrag

Silberstedt (SL) (ots) – Mittwochabend, 04.06.14, in dem Zeitraum zwischen 19:00 und 21:00 Uhr, kam es bei Silberstedt auf dem Jübeker Weg (L 299) zu einem Unfall bei dem ein 40- jähriger Ford- Fahrer mit seinem Sohn zusammen verunglückte.

Er war in seinem Ford auf der L299 in Richtung Silberstedt unterwegs. Etwa einen Kilometer hinter Silberstedt kam er nach rechts von der Fahrbahn ab überschlug sich und blieb mit seinem Pkw auf der Fahrerseite liegen.

In dem Ford fanden die eingesetzten Polizeibeamten des Polizeireviers Schleswig mehrere zerbrochene Bierflaschen. Vor Ort konnten sie keine Personen mehr antreffen.

Zeugen hatten eine männliche Person gegen 21:00 Uhr an dem verunfallten Fahrzeug beobachtet. Wenig später erschien die aufgelöste Lebensgefährtin des verunglückten Halters vor Ort und teilt mit, dass ihr 40- jähriger Lebensgefährte mit seinem Pkw verunfallt sei. Dieser sei unverletzt jedoch hat sich der mitfahrende Sohn leicht am Bein verletzt.

Die Polizeibeamten suchten den 40- jährigen aus Schuby auf und befragten ihn zu dem Geschehen. Dieser gab zu einen Unfall mit seinem Ford gehabt zu haben, aber er sei dabei nicht betrunken gefahren. Weiterhin äußerte er von einem entgegenkommenden weißen Kleinlaster “geschnitten” worden zu sein und deshalb verunfallt sei.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,15 Promille.

Der 40- jährige wurde für weitere polizeiliche Maßnahmen zum Polizeirevier Schleswig verbracht. Dort wurden ihm zwei Blutproben entnommen und seine Fahrerlaubnis sichergestellt.

An dem Ford entstand ein Totalschaden. Dieser musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Der 40- jährige hat sich nun in einem Strafverfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs und einer fahrlässigen Körperverletzung zu verantworten.

Zeugen die etwas zu dem Unfallhergang sagen können, speziell der Kleinlasterfahrer, melden sich bitte bei der Polizeistation in Silberstedt unter Tel.: 04626-310.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.