POL-FL: Schleswig – Achselbiss: 6-jähriger nach Rottweilerattacke schwer verletzt im Krankenhaus

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Schleswig – Achselbiss: 6-jähriger nach Rottweilerattacke schwer verletzt im Krankenhaus
Bewerte bitte diesen Beitrag

Schleswig (ots) – Donnerstagnachmittag, 05.06.14, gegen 12:45 Uhr, hatte sich ein verschreckter Rottweiler in der Achsel eines entgegenkommenden 6-jährigen Jungen verbissen, woraufhin das Kind schwer verletzt in einem Krankenhaus operiert und stationär aufgenommen werden mußte:

Der 6-jährige war mit seiner Begleitung auf dem Gehweg Zum Öhr im Bereich der Bugenhagenschule unterwegs, als ihm an einer Weggabel ein 27-jähriger Schleswiger mit seinem 2 ½ jährigen Rottweiler-Mischlingsrüden plötzlich entgegenkam. Der Blick war zuvor durch Buschwerk versperrt.

Der Rottweiler war zwar stabil angeleint, reagierte aber offenbar verschreckt und biss überraschend zu. Nach einiger Zeit konnte der Schleswiger seinen Hund vom Kind trennen und wegziehen.

Der schwer verletzte 6-jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, hier notoperiert und stationär aufgenommen.

Der 27-jährige zeigte sich betroffen und unterstützte die Maßnahmen der Beamten vom Schleswiger Polizeirevier. Eine entsprechende Hundehalterhaftpflichtversicherung bestand.

Der Hund wurde am Nachmittag nach vorübergehender amtlicher Verwahrung im Tierheim nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt unter Auflagen (Leinenzwang/Beißkorb) zurückgegeben.

Nunmehr wird sich der 27-jährige in einem Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.