POL-FL: Polizeidirektion Flensburg – Unsere Puppenspieler stellen sich vor! /”Die Kantsteinhelden” für Kindergärten, Kitas und Schulen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Polizeidirektion Flensburg – Unsere Puppenspieler stellen sich vor! /”Die Kantsteinhelden” für Kindergärten, Kitas und Schulen
Bewerte bitte diesen Beitrag

Polizeidirektion Flensburg (ots) –

Lampenfieber hatten die Puppenspieler der Polizeidirektion Flensburg am letzten Mittwoch (22.08.18) schon. Das konnten sie, trotz ihrer Erfahrungen die sie bereits in ihrem bisherigen Berufsleben gesammelt haben, nicht leugnen. Das erste Mal spielten sie in dieser Konstellation vor so großem Publikum: Marianne Hottenbacher, Katja Bach und Stephan Jelkmann. Aber nicht nur die Puppenspieler waren sehr aufgeregt und voller Erwartung: 86 ABC-Schützen und deren Familienangehörige freuten sich auf die Einschulungsfeier und da stand das Thema “Verkehrssicherheit” natürlich an oberster Stelle. “Die Kantsteinhelden” , ein kurzweiliges Puppenspiel in dem der Hase Pit, die Möwe Pia und der Junge Pauli zu Kantsteinhelden werden, hat die kleinen Schulanfänger mitgerissen und natürlich, und das ist Sinn und Zweck dieses Puppenspiels, noch besser auf den Straßenverkehr vorbereitet.

In der Polizeidirektion Flensburg hat man sich nach einem Ausschreibungsverfahren im letzten Jahr für die drei neuen Gesichter der Puppenbühne entschieden. Alle drei sind Theaterpädagogen mit Lebensläufen mit interessanten Werdegängen:

Stephan Jelkmann (56) ist Theaterwissenschaftler und hat u. a. als Theaterdramaturg in Augsburg und Köln gewirkt. Er entwickelte Theaterstücke und hat bei Theaterproduktionen in Augsburg, Wuppertal, Gera und Flensburg Regie geführt. Außerdem war er Chefredakteur eines Kulturmagazins in Köln.

Katja Bach (32) war zuletzt mehrere Jahre als leitende Theaterpädagogin am Pfalztheater Kaiserslautern engagiert und stand dort auch in verschiedenen Musicalproduktionen, wie “West Side Story” oder “My fair Lady” auf der Bühne. Sie hat Zusatzausbildungen als Musiktheaterpädagogin und Tanzpädagogin in Berlin absolviert und als Lehrbeauftragte an der Universität Landau im Modul Ästhetische Bildung unterrichtet, bevor sie sich entschied, ihren Lebensmittelpunkt an die Flensburger Förde zu verlegen.

Der Lebenslauf von Marianne Hottenbacher (30) ist nicht weniger spannend: Ein Masterstudium an der Musikhochschule Detmold, Bühnendarstellerin (Gesang/Schauspiel) in verschiedenen Produktionen und zuletzt angestellt am Theater Lüneburg in den Abteilungen Regie, Dramaturgie und Theaterorganisation werden hier nur beispielhaft erwähnt. Für sie allerdings bleibt besonders die Zeit während des Masterstudiums haften, in der sie eigene Projekte und Bühneninszenierungen im Bereich Musiktheater für Kinder und mit Kindern erschaffen durfte.

Wie die Lebensläufe sind auch der Ideenreichtum und die Motivation der neuen Puppenspieler beeindruckend: Seit Mitte März ist die Puppenbühne in über 50 Kindergärten und Kitas aufgetreten. Die neue Puppenbühne steht kurz vor der Fertigstellung und mit den neuen Puppen wird bereits fleißig geübt.

“Wir wünschen uns, dass bald allen Kindergartenkindern unsere Hauptdarsteller Pit, Pauli und Pia bekannt sind. Wir möchten in verschiedenen Puppenspielen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten dafür sorgen, dass das soziale Miteinander gestärkt wird: Gewaltprävention, Mobbing-Aufklärung etc. sollen durch unsere Puppen an die Kinder herangeführt werden. Das ist eine tolle Aufgabe auf die wir uns sehr freuen!”

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.