POL-FL: Nicht angeleinter Hund verursacht folgenschweren Unfall am Hafendamm – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Nicht angeleinter Hund verursacht folgenschweren Unfall am Hafendamm – Zeugen gesucht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Am Montagabend (01.04.19), gegen 19.23 Uhr,
befuhren mehrere Fahrzeuge hintereinander die rechte Fahrspur des
Hafendammes von der Ballastbrücke kommend in Richtung ZOB. Eine Frau
ging in gleicher Richtung auf dem Fußweg direkt neben der Fahrbahn.
Sie hatte einen Hund dabei, den sie nicht an der Leine führte.
Plötzlich sei nach Angaben der Autofahrer dieser Hund auf die
Fahrbahn gelaufen, so dass der erste Fahrzeugführer eine
Gefahrenbremsung einleiten musste. Trotz dieser Vollbremsung kam es
zu einem leichten Zusammenstoß mit dem Hund. Zwei hinter dem
bremsenden Fahrzeug fahrende Autofahrer konnten nicht mehr
rechtzeitig halten, so dass diese auf das jeweils vor ihnen
befindliche Fahrzeug auffuhren. Die Hundehalterin nahm nach dem
Unfall ihren Hund auf den Arm, überquerte den Hafendamm zügig und
verschwand. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren
tausend Euro.

 

Die Hundehalterin wird wie folgt beschrieben: 

-etwa 55 Jahre alt -auffallend klein -dunkle Jacke -dunkle Brille 

Es handelte sich um einen kleinen Hund mit weiß-braunen Fell. 

Der Verkehrsermittlungsdienst hat wegen des unerlaubten Entfernens
vom Unfallort die Ermittlungen übernommen. Die Hundehalterin wird
gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden. Außerdem
werden weitere Unfallzeugen gesucht. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.