POL-FL: Nachtrag zum Unfall in Fahrdorf vom 13.04.2014: Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Nachtrag zum Unfall in Fahrdorf vom 13.04.2014: Zeugen gesucht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Fahrdorf (SL) (ots) – Nachtrag zum Unfall in Fahrdorf vom 13.04.2014: Zeugen gesucht

Die Unfallursache des verunglückten 20- jährigen bleibt weiterhin unklar. Aus diesem Grund wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der 20- jährige bleibt weiterhin vernehmungsunfähig, aufgrund seiner schweren Verletzungen. Die Polizei bittet deshalb um Hilfe bei der Suche nach Zeugen, die etwas zu dem Unfallhergang sagen können.

Fahrdorf (SL) – B76: 20- jähriger schwer verletzt nach “berauschter” Fahrt

Sonntagmorgen, 13.04.14, gegen 06:15 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B76 im Bereich Mühlenberg bei dem ein junger Audi- Fahrer mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam.

Der 20- jährige war in seinem Audi eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Busdorf und Fahrdorf aus dem Fahrzeug befreit werden.

Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Kieler Uni- Klinik geflogen.

Bei dem 20- jährigen wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Aus diesem Grund musste eine Blutprobe durchgeführt werden.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Unfallstelle zeitweise voll gesperrt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12.000EUR.

Beamte des Polizeistation Erfde nahmen den Unfall auf, unterstützt von einer Streife des Polizeireviers Schleswig.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.