POL-FL: Lindewitt – Absturz einer einmotorigen Propellermaschine

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Lindewitt – Absturz einer einmotorigen Propellermaschine
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Nachmeldung:

Der Pilot wurde zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Spezialklinik nach Lübeck gebracht. Zwischenzeitlich ist der Mann verstorben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich der 49jährige Mann allein in dem Flugzeug. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung wurde eingeschaltet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.