POL-FL: Kappeln – Nachmeldung zu “Fahndung: 53-jähriger Bob Goedert verrmißt, Lebensgefahr nicht ausgeschlossen” vom 10.06.14

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Kappeln – Nachmeldung zu “Fahndung: 53-jähriger Bob Goedert verrmißt, Lebensgefahr nicht ausgeschlossen” vom 10.06.14
Bewerte bitte diesen Beitrag

Kappeln (ots) – Der seit dem 09.06.14 in Kappeln vermisste (aus Luxemburg stammende) 53-jährige Bob Goedert befindet sich wohlbehalten in einem Luxemburger Krankenhaus und wird dort medizinisch betreut.

Er hatte sich im Zusammenhang mit der Fahndung zuvor bei Kappelner Angehörigen von Luxemburg aus gemeldet.

Die Kriminalpolizei Schleswig hat die Fahndung eingestellt.

>>> OTS vom 10.06.14

Seit Montagabend, 09.06.14, 22:30 Uhr, wird der 53-jährige Herr Bob Robert Goedert aus Kappeln vermißt. Er hatte die Wohnung verlassen und ist seither nicht zurückgekehrt. Die Kriminalpolizei Schleswig wurde eingeschaltet und fahndet seither nach dem Mann. Unter anderem werden bekannte Kontaktadressen überprüft und zB Krankenhäuser.

Herr Goedert ist schwer krank und dringend auf Mediemanente angewiesen. Lebensgefahr ist nicht auszuschließen.

Beschreibung: 180cm groß, dunkle Haare, Halbglatze, schlank, Brillenträger, Vollbart, Jeans, dunkelblaue Fleecejacke, hellbraune lederne Umhängetasche

Der aus Luxemburg stammende Kappelner ist mit einem roten Peugeot Partner mit SL-Kennzeichen unterwegs.

Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kooperativen Regionalleitstelle unter Notruf 110, bei der Kriminalpolizei in Schleswig unter 04621/84-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.