POL-FL: Handewitt – BAB 7 Altholzkrug: Kontrollaktion erfolgreich, 44% Verstöße bei Schwerlastkontrolle im Norden

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Handewitt – BAB 7 Altholzkrug: Kontrollaktion erfolgreich, 44% Verstöße bei Schwerlastkontrolle im Norden
Bewerte bitte diesen Beitrag

Handewitt (ots) – Spezialisierte Beamte vom Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord hatten am Donnerstag, 12.02.15, auf dem Parkplatz Altholzkrug auf der BAB 7 Richtung Norden in Höhe Handewitt im Rahmen einer Kontrollaktion gezielt den Schwerlastverkehr im Visier:

Unterstützt wurde die Aktion von Kräften des Zolls und der Bundespolizei.

In fünf Stunden leiteten die Beamten vom PABR Nord insgesamt 57 Schwerlastfahrzeuge auf den Parkplatz und kontrollierten hier Fahrer, Fahrzeug und Ladung.

Dabei leiteten sie 25 Verfahren wegen fehlender Genehmigungen oder Auflagen, fehlender Ladungssicherung oder wegen Verstößen gegen die Vorschriften über Lenk- und Ruhezeiten ein. In fünf Fällen untersagten sie die Weiterfahrt.

Dabei wurden unter anderem auch vier Schwertransporte kontrolliert. Drei der Transporte wurden beanstandet, einer davon durfte seine Fahrt nicht fortsetzen.

Fahrer und Halter haben jeweils mit empfindlichen Bußgeldverfahren zu rechnen.

Auffällig war, dass nur wenige Transporte technische Mängel aufwiesen.

Ein kurioser Fall ragte heraus: Unter einer LKW-Plane verdeckt, stellten die Beamten einen auf der bloßen Ladefläche mittig abgestellten insgesamt zehn Tonnen schweren Container fest, der ohne jede Sicherung über die Autobahn befördert worden ist und bereits bei gängigen Fahrmanövern zu einem gefährlichen Geschoss werden kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.