POL-FL: Großenwiehe/Flensburg – Auf dem Weg zum Frühdienst : Polizist stellt Alkoholsünderin mit 1,61 Promille

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Großenwiehe/Flensburg – Auf dem Weg zum Frühdienst : Polizist stellt Alkoholsünderin mit 1,61 Promille
Bewerte bitte diesen Beitrag

Großenwiehe/Flensburg (ots) – Am 1. Weihnachtstag, gegen 05.50 Uhr, befand sich ein Polizist mit seinem Privatauto auf dem Weg zum Frühdienst beim 1. PR Flensburg. In Großenwiehe wurde er auf ein vorausfahrendes Fahrzeug aufmerksam, welches in Schlangenlinien geführt wurde. Anschließend fuhr der Ford in Richtung Wanderup mit nur 60 km/h und überfuhr dabei mehrfach die rechte Fahrbahnbegrenzung. Der 29-jährige Polizist alarmierte seine Kollegen und folgte dem Fahrzeug, welches weiter auf die B 200 in Richtung Flensburg gelenkt wurde. Die hinzugerufenen Streifenpolizisten versuchten den Ford auf der Osttangente zu stoppen. Dies gelang erst nach mehreren Versuchen, da die Autofahrerin die Haltesignale offensichtlich nicht erkannte. Bei der 55-jährigen Fahrerin wurde schließlich ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,61 Promille. Die Frau wurde zur Wache des 1. PR Flensburg verbracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Die Beamten des 1. PR Flensburg stellten den Führerschein der Fahrerin sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein. Gefährdet wurde glücklicherweise niemand, da wegen des Feiertages kaum jemand um diese Zeit unterwegs war.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Malte Brammsen E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.