POL-FL: Glücksburg – Holnis: Totalschaden nach Hakenkreuzscratching, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Glücksburg – Holnis: Totalschaden nach Hakenkreuzscratching, Zeugen gesucht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Glücksburg (ots) – Sonntagnachmittag, 20.07.14, in der Zeit von 14:30 – 16:10 Uhr, zerkratzte man auf dem Strandparkplatz (Parkplatz Holnis 3) bei Holnis in Glücksburg einen hier parkenden schwarzen VW Polo derart massiv, dass wirtschaftlicher Totalschaden entstand.

Unter anderem wurde mit einem spitzen Gegenstand ein Hakenkreuz auf die Windschutzscheibe gekratzt und der Lack über die gesamte Fahrzeugbreite zerkratzt. Offenbar trat man zudem gegen den PKW, diverse Dellen waren an mehreren Stellen des VW festzustellen.

Der VW-Fahrer erstattete Anzeige beim 1. Polizeirevier.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein und sicherten Spuren.

Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro an dem gebrauchten Kleinwagen.

Ein mögliches Motiv konnte sich der 42-jährige nicht erklären. Der Flensburger distanzierte sich ausdrücklich von politisch motiviertem radikalen Gedankengut und hielt eine Verwechslung für möglich.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K5 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.