POL-FL: Flensburg – Zeugenaufruf nach versuchtem Raub in Kiosk

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Zeugenaufruf nach versuchtem Raub in Kiosk
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) –

Nach einem versuchten Raub am Samstag, 17.12.2016, in Flensburg sucht die Kriminalpolizei mit Hilfe von Täterbildern nach Zeugen. Gegen 21.20 Uhr hatten zwei maskierte Personen den Kiosk in der Flurstraße betreten und die Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht. Sie wurde zur Herausgabe des Geldes aus der Kasse aufgefordert. Die 58-jährige Frau begab sich in einen separaten Raum und verschloss diesen bis die Täter den Kiosk ohne Beute verließen.

Die beiden, vermutlich jungen Männer wurden wie folgt beschrieben:

1. Person

– dunkelblaue Jacke – blau-weißer Schal

2. Person

– weißer Kapuzenpullover – schwarz-rote Adidas-Jacke

Laut einem Zeugen flüchteten die Personen von der Flurstraße in Richtung Marienhölzungsweg.

Die Kriminalpolizei Flensburg fragt: Wer kennt die abgebildeten Personen oder kann sachdienliche Hinweise zu ihnen geben? Zeugen und Hinweisgeber wenden sich bitte an die Polizei unter 0461-4840.

Anm.: Die Bilder sind zur Veröffentlichung freigegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.