POL-FL: Flensburg – Vorläufige Festnahme eines Autoknackers nach zwei erfolglosen Versuchen; Zeugen für weiteren Versuch gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Vorläufige Festnahme eines Autoknackers nach zwei erfolglosen Versuchen; Zeugen für weiteren Versuch gesucht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Sonntagnachmittag (16.10.2016) gelang es Polizeibeamten des 1. Polizeireviers Flensburg durch Zeugenhinweise einen Pkw-Aufbrecher auf frischer Tat vorläufig festzunehmen. Gegen 17.10 Uhr meldeten zwei Zeugen unabhängig voneinander einen Mann, der sich in der Viktoriastraße auffällig verhielt. Dieser schaute in mehrere Fahrzeuge und versuchte schließlich die Seitenscheiben von zwei VW einzuschlagen. Nachdem die Polizei über 110 verständigt wurde, konnte ein 47-jähriger Flensburger in unmittelbarer Nähe vorläufig festgenommen werden. An zwei Pkw entstand Sachschaden, in die Fahrzeuge gelangte der Tatverdächtige nicht. Er wird sich nun wegen besonders schweren Fall des Diebstahls (Versuch) zu verantworten haben.

In dem folgenden Fall sucht die Kriminalpolizei Flensburg nach Zeugen: In der Zeit von Sonntag, 14.00 Uhr, bis Montag, 07.15 Uhr, versuchte ein Unbekannter einen Citroen in der Kurzen Straße in Flensburg aufzubrechen. Hierfür wurde am Schloss des dort abgestellten Pkw manipuliert. Ob der Tatverdächtige auch für diesen Versuch in Frage kommt, bleibt zu klären. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Flensburg unter 0461-4840 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.