POL-FL: Flensburg – Verursacher flüchtet nach Unfall und stellt sich später, EUR 16.000 Euro Sachschaden

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Verursacher flüchtet nach Unfall und stellt sich später, EUR 16.000 Euro Sachschaden
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Mittwochabend, 04.11.2015, gegen 21.25 Uhr kam es in Flensburg, in der Straße Ramsharde zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 29-Jähriger Flensburger kam mit seinem Audi von der Fahrbahn ab, stieß zunächst gegen ein parkendes Fahrzeug und schob dieses noch gegen ein weiteres, parkendes Fahrzeug. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro. Dank Zeugenaussagen konnten die alarmierten Polizeibeamten vom 1. Polizeirevier Flensburg den Audi im Nahbereich auffinden. Der Fahrer meldete sich einen Tag später beim Verkehrsermittlungsdienst vom 1. Polizeirevier Flensburg. Aufgrund des hohen Schadens wurde der Führerschein des 29-jährigen Flensburgers beschlagnahmt, er darf bis zu einer richterlichen Entscheidung keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge mehr führen und wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.