POL-FL: Flensburg – Sonntagnachmittag: teures Einparkmanöver mit über 2,2 Promille, mehrere tausend Euro Unfallschäden

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Sonntagnachmittag: teures Einparkmanöver mit über 2,2 Promille, mehrere tausend Euro Unfallschäden
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Sonntagnachmittag, 12.10.14, gegen 15:00 Uhr, parkte ein über 40-jähriger Flensburger in der Flensburger Altstadt mit seinem VW derart auffällig auf einem Parkplatz ein, dass Zeugen die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf alarmierten.

Beamte vom 1. Polizeirevier stellten über 2,2 Promille Atemalkoholkonzentration beim VW-Fahrer fest. Sie sicherten eine Blutprobe und beschlagnahmten den Führerschein. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Der Flensburger hatte Zeugenangaben zur Folge auf dem Parkplatz einen parkenden Opel Astra angefahren und einen Poller. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Ob es zuvor bereits zu weiteren Schäden kam oder gefährlichen Situationen im Straßenverkehr, ist bislang unklar.

Der Fahrer wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.