POL-FL: Flensburg – Sonntagmorgen : 20-jähriger Partygänger erpresst, Tatverdächtiger gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeifl
Flensburg (ots) – Sonntagmorgen, 19.01.14, gegen 04:30 Uhr, fahndeten Beamte vom 1. Polizeirevier in Flensburg im Bereich der Schiffbrücke nach einem Tatverdächtigen, der zuvor einen 20-jährigen Partygänger in Höhe einer größeren Diskothek an der Schiffbrücke erpresst hatte.

Der 20-jährige hatte gemeinsam mit einem Bekannten ein Lokal verlassen und wurde hier aus einer Gruppe heraus von einem jungen Mann angesprochen, der unter Androhung von Gewalt die Herausgabe von Bargeld forderte.

Der eingeschüchterte 20-jährige übergab die Börse, die Gruppe entfernte sich in Richtung einer weiteren Diskothek auf einen Hinterhof.

Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung wurde eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: männlich, zirka 20 Jahre alt, 170 cm groß, dunkles kurzes Haar, osteuropäisches Erscheinungsbild, schmales Gesicht, dünn, gepresst wirkende Augen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.