POL-FL: Flensburg: Nach Fahndungsaufruf stellt sich Tatverdächtiger, der Pfefferspray im Bus gesprüht haben soll

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg: Nach Fahndungsaufruf stellt sich Tatverdächtiger, der Pfefferspray im Bus gesprüht haben soll
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Am gestrigen Mittwoch hat die Polizei ein
Fahndungsfoto eines mutmaßlichen Täters veröffentlicht, der im Mai
2018 in einem Linienbus in Flensburg Pfefferspray versprüht haben
soll. Der jugendliche Tatverdächtige hat sich heute gemeinsam mit
seiner Mutter bei der Kriminalpolizei gemeldet.

Die Ermittlungen zu dem damaligen Geschehen werden nun
fortgesetzt. Die Medien werden gebeten, das veröffentlichte Foto in
ihren Portalen zu löschen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.