POL-FL: Flensburg – Mittwochmorgen: 18-jährige auf Schulweg in Stuhrsallee nach Übergriff wehrhaft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Mittwochmorgen: 18-jährige auf Schulweg in Stuhrsallee nach Übergriff wehrhaft
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Mittwochmorgen, 07.01.15, gegen 08:20 Uhr, begegnete ein Unbekannter einer 18-jährigen Schülerin auf dem Alten Friedhof an der Stuhrsallee in Flensburg. Nachdem sie einander passiert hatten, verfolgte er sie kurz und ergriff sie am Bein. Die Schülerin erschrak, stieß den Man von sich und sprach ihn an. Als die 18-jährige um Hilfe rief, kam ihr eine Spaziergängerin mit Hund zu Hilfe und der Unbekannte flüchtete über den Friedhof in Richtung Reepschlägerbahn.

Man alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf.

Beamte vom 1. Polizeirevier fahndeten nach dem Tatverdächtigen. Er wird wie folgt beschrieben: Männlich, “gut gebaut”, etwa 180 cm groß, zirka 20 Jahre alt, europäischer Phänotypus, schmaler Bart an Kinn und Oberlippe mit schwarzen Stoppeln. Er trug eine graue weite Stoffhose, eine gefütterte schwarze Winterjacke und eine graue Strickmütze.

Die 18-jährige erstattete Strafanzeige. Ermittler vom K2 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg sicherten Spuren.

Bereits am Dienstagnachmittag, 16.12.14, kam es zu einem ähnlichen Vorfall auf dem Alten Friedhof: Ein Unbekannter versperrte einer 62-jährigen Spaziergängerin den Weg und forderte sie zu sexuellen Handlungen auf. Die Flensburgerin wehrte sich, indem sie den jungen Mann mit ihrem Regenschirm verscheuchte. Dieser flüchtete und wird wie folgt beschrieben: Schlank, zirka 170 cm, etwa 20 Jahre alt, europäischer Phänotypus, jedoch etwas dunklere / gelbliche Haut, fließend Deutsch sprechend, bekleidet mit dunkler Wollmütze und hellbrauner Stoffjacke, führte eine schwarzen Rucksack mit sich.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K2 der BKI FL.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.