POL-FL: Flensburg – Mittwochmittag: Achtung ! Enkeltrickanrufe im Raum Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Mittwochmittag: Achtung ! Enkeltrickanrufe im Raum Flensburg
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Mittwochmittag, 21.05.14, seit 11:15 Uhr, kam es in Flensburg und Umland zu mehreren Anrufen bei insbesondere älteren Personen, wobei man unter einem Vorwand am Telefon nach größeren Bargeldmengen (fünfstellig) fragte, danach, wo sich dieses befände und sich dabei jeweils trickreich fragend das Vertrauen des Angerufenen erschlich. Die Täter scheiterten bislang.

Seither gingen diverse Hinweise bei der Bezirkskriminalpolizei Flensburg zu derartigen Anrufen ein: Im Einzelnen kam es in Flensburg gegen 11:18 Uhr zu einem derartigen Anruf im Heinz-Krey-Hof, gegen 11:27 Uhr in der Nerongsallee, gegen 11:30 Uhr in der Friesischen Straße, gegen 12:23 Uhr in der Schulze-Delitzsch-Straße, gegen 12:57 Uhr im Grenzgau, gegen 13:14 Uhr in der Orionstraße. Im Umland meldeten Betroffene ab 12:30 Uhr Anrufe in Glücksburg, etwas später in Großenwiehe.

Fälle von konkret Geschädigten sind bislang nicht bekannt.

Achtung ! Die Polizei rät dazu, niemals am Telefon mit anderen, auch nicht angeblich Verwandten, ins Geschäft zu kommen. Legen Sie den Telefonhörer auf !

Benachrichtigen Sie in jedem Fall Angehörige und im Zweifel die Polizei.

Im Schadenfall wurde Ihre Gutgläubigkeit ausgenutzt ! Bringen Sie einen Schaden sofort zur Anzeige !

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.