POL-FL: Flensburg – Marienhölzung: Tresor gefunden & zugeordnet, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Marienhölzung: Tresor gefunden & zugeordnet, Zeugen gesucht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Donnerstagmorgen, 15.05.14, gegen 06:15 Uhr, alarmierte eine aufmerksame Passantin die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf, nachdem sie im Grünen Weg in der Marienhölzung in Flensburg einen Tresor gefunden hatte.

Beamte vom 1. Polizeirevier waren im Einsatz, ein Abschleppunternehmen wurde mit der Bergung beauftragt.

Die Ermittler vom K7 der Bezirkskriminalinspektion konnten schnell feststellen, dass der Tresor aus einem Einbruch in eine Wohnungsverwaltung in der Nacht von Montag, 12.05., auf Dienstag, 13.05., im Flensburger Niedermai stammte. Sie sicherten Spuren.

Der Tresor wurde gewaltsam geöffnet und war leer.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K7 der BKI Flensburg.

>>> OTS vom 14.05.14

Flensburg – Einbruch in Wohnungsverwaltung, Zeugen gesucht

Flensburg (ots) – In der Nacht vom Montag, 12.5., auf Dienstag, den 13.5., verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Wohnungsverwaltungsgesellschaft in der Flensburger Innenstadt.

Die Täter brachen die Zugangstür zu den Büros auf und entwendeten zwei Tresore, in denen sich Papiere und ein geringer Bargeldbetrag befanden. Anschließend entkamen die Einbrecher unerkannt.

Durch das K7 der BKI Flensburg wird wegen besonders schweren Falles des Diebstahls ermittelt. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.