POL-FL: Flensburg – Mädchen werfen Bierflasche von Eisenbahnbrücke und beschädigen mindestens ein Fahrzeug/Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Mädchen werfen Bierflasche von Eisenbahnbrücke und beschädigen mindestens ein Fahrzeug/Polizei sucht Zeugen
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Bereits am 08.06.18, einem Freitag, gegen 18.52 Uhr, sollen sich drei Mädchen im Alter von 14-18 Jahren auf der Eisenbahnbrücke am Hafendamm aufgehalten haben. Eines der Mädchen habe eine Bierflasche auf ein unter der Brücke durchfahrendes Auto geworfen. Ob noch mehrere Flaschen geworfen wurden, ist derzeit nicht bekannt. Es wurde beobachtet, dass zumindest ein Fahrzeug durch einen Flaschenwurf beschädigt wurde. Der Fahrzeugführer dieses Pkw ist gehörlos und hat diesen Vorfall erst später zur Anzeige gebracht. Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres hat die Ermittlungen (Gefährlicher EIngriff in den Straßenverkehr) aufgenommen.

Die Mädchen wurden von verschiedenen Zeugen wie folgt beschrieben:

14-18 Jahre alt, alle zwischen 170 -175 cm groß. Die drei hatten lange dunkle Haare, eine von ihnen trug eine blaue Jogginghose, eine soll eine schwarze Leggins mit einem blauen Streifen an der Seite getragen haben. Außerdem trugen zwei der Mädchen helle Handtaschen bei sich. Nach dem Vorfall sollen die Mädchen einen Bus am ZOB genommen haben. Mehr ist bisher nicht bekannt. Weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.