POL-FL: Flensburg – Jugendliche Brandstifter festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Jugendliche Brandstifter festgenommen
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Donnerstagmorgen, 17.04.14, gegen 06:00 Uhr, kam es in Flensburg auf dem Holm in einem Mehrfamilienhaus zu einer Brandstiftung, bei der zwei junge Täter festgenommen wurden. 

Eine aufmerksame Bewohnerin hatte Brandgeruch im Hausflur sowie Geräusche vom Dachboden festgestellt. Daraufhin ging sie mit ihrem Lebensgefährten zum Dachboden und stellte zwei junge Männer. Sie hielten sie fest und informierten die Polizei. 

Polizeibeamte des 1. Polizeireviers Flensburg stellten den 13- und 18- jährigen fest, die in dem unverschlossenen Dachboden des Hauses genächtigt hatten. 

Diese haben wohl auf dem Holzfußboden an vier verschiedenen Stellen Papier angezündet. Beide wurden vorläufig festgenommen und auf dem 1. Polizeirevier der Bezirkskriminalinspektion Flensburg übergeben. 

In ihren Vernehmungen zeigten sich beide geständig. Der nicht aus Flensburg stammende 13- jährige ist an den Kinder- und Jugendnotdienst übergeben worden. Der 18- jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. 

Es ist wohl nur einem glücklichen Zufall zu verdanken, dass auf dem Dachboden kein Feuer ausgebrochen ist. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.