POL-FL: Flensburg – Intensivtäter nach Diebstahl festgenommen/46-Jähriger in Untersuchungshaft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Montagnachmittag (24.07.17) gegen 17.45 Uhr, wurde eine Polizeistreife in Richtung Angelburger Straße entsandt. Ein Zeuge hatte einen Mann beobachtet, der auffallend viele Zigaretten mit sich führte. Der Zeuge folgte dem Mann und so konnten die Beamten des 1. Polizeirevieres den Mann in der Helenenallee kontrollieren.

Es stellte sich heraus, dass der amtsbekannte Intensivtäter einen Warenanlieferungscontainer eines Supermarktes in der Innenstadt entwendet hatte. In diesem befanden sich Waren im Wert von mehreren Tausend Euro, mit denen er seine Drogenschulden begleichen wollte. Der Tatverdächtige war erst im Sommer letzten Jahres aus der Haft entlassen worden. Seitdem können ihm mehrere Straftaten zur Last gelegt werden. Er wurde festgenommen und zwecks weiterer Maßnahmen an die Kripo Flensburg übergeben.

Am Dienstagnachmittag wurde der 46-Jährige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Flensburg einem Haftrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Dominikaner wird bei Bundespolizei vorstellig - 2 offene Haftbefehle -Einlieferung JVA

Neumünster (ots) – Heute Mittag kam ein junger Mann auf die Dienststelle der Bundespolizei im Bahnhof Neumünster. Er wollte mit dem Bus in Richtung Itzehoe fahren. Weiterhin gab er an, gesucht zu werden. Die Bundespolizisten führten eine fahndungsmäßige Überprüfung durch und gaben dem Mann aus der Dominikanischen Republik Recht. Zwei […]