POL-FL: Flensburg – Handgranate während Renovierungsarbeiten gefunden

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Handgranate während Renovierungsarbeiten gefunden
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Bei Renovierungsarbeiten in einer leerstehenden Wohnung entdeckte die ausführende Firma heute Nachmittag in Flensburg eine Handgranate. Die anwesenden Personen in dem Mehrfamilienhaus der Glücksburger Straße wurden evakuiert. Insgesamt elf Personen sind dort gemeldet. Die Arbeiter entdeckten die Handgranate gegen 14.30 Uhr, als sie das Parkett anhoben. Die Straße wurde von der Polizei ab der Einmündung Jürgensgaarder Straße gesperrt, um eine Gefahr für Unbeteiligte auszuschließen. Vorsorglich waren auch Feuerwehr und Rettungswagen mit eingesetzt. Der angeforderte Kampfmittelräumdienst vom Landeskriminalamt stellte die vermutlich britische Handgranate sicher. Diese enthielt vermutlich keine Sprengladung mehr. Die Sperrung wurde gegen 16.35 Uhr aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.