POL-FL: Flensburg: Festnahme nach Einbruchversuch beim Optiker

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg: Festnahme nach Einbruchversuch beim Optiker
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Zwei Männer wurden am Mittwochmorgen bei dem Versuch bei einem Optiker in Flensburg einzubrechen, von Beamten des 1. Polizeireviers festgenommen. Gegen 03:25 Uhr ging bei der Einsatzleitstelle der Anruf eines Zeugen ein, der beobachtete, wie zwei Männer am Schaufenster des Geschäftes in der Fußgängerzone hebelten. Beim Eintreffen der Polizei wollten sie sich zunächst entfernen, wurden aber zügig festgenommen.

Beide führten Einbruchwerkzeug mit sich. Bei einem der mutmaßlichen Täter wurden zudem unterschiedliche Substanzen gefunden, bei denen es sich um illegale Betäubungsmittel handeln dürfte. Der 40-Jährige und sein 23-jähriger Komplize sind der Polizei bereits bekannt und wurden der Kriminalpolizei überstellt.

Im Verlaufe der Vernehmungen, die den Mittwoch über andauerten, wurden zwei weitere Straftaten geklärt. Den Verdächtigen wird ein räuberischer Diebstahl von Anfang Juli vorgeworfen, den beide in einem Supermarkt in der Neustadt begangen haben sollen. Der 40-Jährige wird darüber hinaus beschuldigt, Ende Juni einen Einbruch in ein Sportgeschäft verübt und Bekleidung entwendet zu haben.

Beide Männer werden am Donnerstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.