POL-FL: Flensburg – Einbrüche in Restaurant und Fahrschule geklärt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Einbrüche in Restaurant und Fahrschule geklärt
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Der Polizei gelang es, einen Einbruch in ein Restaurant aufzuklären. Zusätzlich wurden zwei Tatverdächtige bei ihrem Einbruchversuch erwischt. 

In der Nacht 08.05./09.05.2016 kam es zu einem Einbruch in ein Restaurant am Ballastkai in Flensburg. Dabei brach man einen Tresor auf und entwendete hochwertiges Besteck sowie Bargeld, wir berichteten. Die Kriminalpolizei Flensburg kam im Laufe der Ermittlungen auf die Spur eines 37jährigen Flensburgers. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler am Mittwoch (25.05.) diverses Stehlgut, das nicht nur dem Einbruch im Ballastkai zuzuordnen ist. Als Zufallsfund kam noch eine Cannabisplantage, eine Schreckschusswaffe, Munition und Werkzeuge aus zurückliegenden Diebstählen zum Vorschein. 

Zwei junge Männer konnten bei einem versuchten Einbruch am Donnerstag (26.05.2016) noch vor Ort gefasst und vorläufig festgenommen werden. Die beiden 18 und 21jährigen Männer hatten gegen 02.30 Uhr mehrfach versucht, die Tür einer Fahrschule in der Mürwiker Straße in Flensburg aufzubrechen. Eine Anwohnerin hörte die dadurch entstandenen Geräusche und alarmierte die Polizei. Die beiden jungen Männer konnten von den Polizeibeamten des 1. Polizeireviers Flensburg vor Ort angetroffen werden. Einer hatte noch das Brechwerkzeug in der Hand, mit dem man versucht hatte, in das Gebäude zu gelangen. Die Flensburger wurden vorläufig festgenommen. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.