POL-FL: Flensburg: Einbrecher wollte nur schlafen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg: Einbrecher wollte nur schlafen
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Zu einem vermeintlichen Einbruch wurde am vergangenen Freitag (04.03.) die Polizei in die Helenenallee in Flensburg gerufen. Der Mitarbeiter eines Wachdienstes hatte gegen 20.30 Uhr festgestellt, dass am Gebäude des dortigen Kindergartens eine Scheibe fehlte. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten im Gebäude einen 63-jährigen wohnungslosen Mann festnehmen, der sich dort zum Schlafen niedergelegt hatte. Wahrscheinlich hatte er lediglich eine Bleibe für die Nacht gesucht, ohne etwas stehlen zu wollen. Trotzdem erwartet ihn nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Wolfgang Boe Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.