POL-FL: Flensburg – Donnerstagmorgen: 19-jähriger im Tatverdacht, Exhibitionist auf Jürgensby gestellt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Donnerstagmorgen: 19-jähriger im Tatverdacht, Exhibitionist auf Jürgensby gestellt
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Donnerstag, 07.08.14, gegen 00:40 Uhr, näherte sich ein unbekannter Mann in der Sankt-Jürgen-Straße in Flensburg nahe der Treppe einer 23-jährigen Passantin. Diese eilte heim und schloss die Tür. Der Unbekannte folgte ihr, zeigte durch die Scheibe seine Geschlechtsteile und drückte diese gegen das Glas. Die 23-jährige alarmierte die Polizei, der Täter flüchtete.

Wenig später, gegen 01:20 Uhr, zeigte sich der Mann von außen am Fenster eines nahegelegenen Lokals in der Kurzen Straße und manipulierte vor der Scheibe stehend an seinem Geschlechtsteil vor zwei 18- und 19-jährigen Frauen und Gästen in der Wirtschaft. Sie wandten sich ab und alarmierten ebenfalls die Polizei.

Aufgrund der zeitnahen Alarmierung und konkreten Personenbeschreibung konnten Beamte vom 1. Polizeirevier im Nahbereich einen 19-jährigen polizeibekannten Flensburger stellen.

Der Tatverdächtige wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Exhibitionistischer Handlungen zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.